Besucher:                          Online: 1                                       Tag: 11                                          Gesamt: 29771

                                                        OsHL-Meister: 2010/2011 & 2011/2012; OsH-DTL-Meister: 2012/2013                                                        

Kategorie: alle Artikel (14) | Archiv (0)

< 1 2 >

Gegen Icepiloten nichts zu holen (30.01.2017 22:26:47)

Am gestrigen Abend waren die Dresdner Ice Pilots zu Gast in unserem Heimstadion Varnsdorf .

Leider war im 3. Ligaspiel der Saison nichts zu holen gegen gut spielende Ice Piloten.

Endstand: HC Saxonia Bohemia - Dresdner Ice Pilots 3-8 (0-2 0-4 3-2 )

Tore für HC SB : Jörg A. , Jörg B. ,Christopher

Strafen: HC SB 8min. Ice Pilots 4min.

Danke an Alle für das Faire Spiel .

 
2.Spiel,nächster Sieg (11.12.2016 21:04:37)

Am gestrigen Abend besiegte der HC Saxonia-Bohemia die Dresdner Frösche.

HC Saxonia-Bohemia 6-3 Dresdner Frösche (2-1 3-1 1-1 )

Tore für den HC : Sven 3 ,Jörg A. ,Francis ,Erik

Strafen :HC 10 min  Frösche 4 min.

 
Sieg im 1. Ligaspiel der Saison (20.11.2016 00:00:00)

Am gestrigen Abend stand nun unser 1. Ligaspiel der neuen Truppe an.
Gegner waren die Weißeritzer Eiswölfe,die nur 9+2 aufbieten konnten. Wir traten mit 3.Reihen und Stephan im Tor an .
Wir machten von Anfang an viel Druck auf das gegnerische Tor. Nach 2 Minuten klingelte es das 1. Mal im Tor der Eiswölfe ,es wurde weiterhin aus allen Lagen geschossen, doch der Goolie hielt seinen Kasten sauber .
Im 2. Drittel das gleiche Bild ,das gegnerische Tor wurde weiterhin belagert ,doch dann wie aus dem Nichts fiel der Ausgleich.Wir liesen uns nicht beirren und versuchten weiterhin den Führungstreffer zu erzielen.
Im letzten Spielabschnitt wurde der Druck noch mal erhöht und endlich folgten Tor 2 und 3 durch Jörg A und Sven .

Endstand HC Saxonia-Bohemia 3-1 Weißeritzer Eiswölfe (1-0 0-1 2-0 )
Tore für HC : Christopher Jörg A. Sven
Strafen : HC 0 Eiswölfe 2

Danke an beide Teams für das faire Spiel und unsere Zuschauer für die Unterstüzung.

 

 
Pokalaus in der 1.Runde (16.11.2016 00:00:00)

Das Pokalspiel am gestrigen Abend ging leider mit 2-7 an die Biber Kunnersdorf.

Tore für unserer Team : Sven    Jörg A.

Danke an beide Teams für das faire Spiel und an die Zuschauer für die Unterstüzung ,besonderen dank an unsere Trommler .

Und nicht vergessen : Sonnabend 18 Uhr  Varnsdorf Ligaspiel

HC Saxonia Bohemia -Weißeritzer Eiswölfe

 
Pokalspiel (13.11.2016 00:00:00)

Am Dienstag  steht die erste Bewährungsprobe des neu vormierten Teams an .

Im Pokalspiel treffen wir auf die Biber Kunnersdorf ,einer Mannschaft aus der Landskronliga .

Bully ist um 20.30 Uhr in Varnsdorf

 

Das 1. Punktspiel folgt gleich am Sonnabend .

Gegner sind die Weißerritzer Wölfe .

Bully : 18 Uhr in Varnsdorf

 

Gäste sind gern gesehen ,Eintritt ist frei

 
1. Eiszeit der neuen Saison (05.09.2016 21:49:29)

Am Sonnabend geht es das 1. mal in der neuen Saison gemeinsam mit unseren neuen /alten Freunden aus Sebnitz und Umgebung aufs Eis.

Die Eiszeit ist von 14.15 -16.15 Uhr in Decin.

Wir hoffen auf eine rege Beteiligung .

 
Auch das letzte Spiel der Saison ein Desaster (28.03.2016 21:32:50)

Ostersonntag ging es zum letzten Ligaspiel der Saison nach Dresden zu den Icepilots . Auf Grund der Osterfeiertage fanden sich nur 10+ Ulli Freiwillige um das Spiel zu bestreiten.
Auch die Piloten hatten nur 2 Reihen ,die waren leider besser besetzt.
Das Spiel begann in der Trainingshalle ,doch nach 17 min. wurde das Spiel abgebrochen ,da ein Stück Eis aus dem Belag brach und der Beton heraus guckte. der Eismeister versuchte alles ,das Loch zu stopfen ,leider ohne Erfolg . Bis jetzt stand es 1-4 gegen uns.
Es folgte eine längere Pause und es wurde beschlossen in der Arena weiter zu spielen. Also Sachen packen und umziehen.
In der großen Halle das gleiche Bild ,die Piloten belagerten weiter das Tor von Ulli .Einzelne Befreiungsversuche brachten leider nur ein Tor durch Erik. Die Piloten schraubten das Ergebnis leider bis auf 18-2 in die Höhe .Was auch die höchste Niederlage unserer Vereinsgeschichte bedeutete .Respekt und meine Hochachtung an Ulli im Tor ,der bis zu letzt alles gegeben hat.

Fazit der Saison :

letzter Platz
die wenigsten Tore geschossen
die meisten Gegentore bekommen
schlimmer gehts nicht.
Wir werden Beraten ob es noch eine Saison gibt ,denn so kann es nicht weiter gehen.

Endstand : Piloten 18-2 Spitzer (5-1 5-1 8-0 )
Tore für Spitze : Uwe W. , Erik
Strafen : Icepiloten 4 min. Spitze: 22 min.

 

 
Auch im 6. Anlauf keine Punkte (28.02.2016 14:17:21)

Gestern fand unser letztes Heimspiel der Saison statt .Gegner waren diesmal die Freitaler Pinguine. Mit 14 +2 Spielern waren wir heute gut besetzt .
Es sollten heute endlich die ersten 3 Punkte eingefahren werden.
Doch schon nach 2min. klingelte es bei uns im Tor. Trotz des frühen Rückstandes spielten wir weiter nach vorn ,doch leider konnten wir den gegnerischen Goolie nicht überwinden.
Auch im 2. Drittel hatten wir einige sehr gute Chancen ,die wurden aber wie zu oft in den letzten Spielen, nicht genutzt.
Die Pinguine machten es besser und erzielten in diesem Spielabschnitt gleich vier Treffer. In der Pause vor dem letzten Drittel war die Stimmung im Keller und die Chance auf 3 Punkte gleich 0 .
In den letzten 20 min konnten wir noch den Ehrentreffer durch Erik erzielen, aber auch die Freitaler konnten noch 2 Tore nachlegen . Auch eine 5minüte Überzahl kurz vor dem Ende brachte nichts.

Endstand : Spitzer 1-7 Pinguine (0-1 0-4 1-2 )
Strafen : Spitzer 6 min. Pinguine 31 min. (1Spieler 5min.+
Spieldauer )
Tor für Spitze : Erik

Das letzte Spiel der Saison findet am 27.03 18.30 Uhr in Dresden statt . Gegner sind die Dresdner Icepiloten .

 

 
Chancenlos gegen den Meister (08.02.2016 12:49:25)

Am Sonnabend war der amtierende Meister ,die Prellböcke Dresden, in unserem Heimstadion Varnsdorf zu Gast .
Uns standen leider nur 10 Feldspieler und 2 Goolies zur Verfügung. Die Eisenbahner dagegen waren mit 3 starken Reihen angereist.
Sie zeigten auch von der ersten Minute an ,das Sie die 3 Punkte mit nach Dresden nehmen wollen.
In der 6 min. schossen die Prellböcke das 1. von 4 Toren in dem Drittel, das es nicht mehr waren hatten wir unserem Goolie und der schlechten Chancenverwertung zu verdanken. Im 2. Drittel konnten wir durch Michael und Lucas kurzzeitig auf 2-4 verkürzen ,doch der Meister legte auch noch 2 Tore nach und so ging es 2-6 in die letzte Pause .
Der letzte Spielabschnitt hatte grade erst begonnen ,da fiel auch schon das 2-7 und das 2-8 durch ihren Topstürmer Danilo Gerth .
Die Prellböcke gaben sich mit diesem Ergebnis leider nicht zufrieden und legten noch 5 Tore nach .
Das Tor zum 3-12 von Dirk war leider nur für die Statistik .
Somit war die höchste Niederlage unserer Ligazugehörigkeit besiegelt .

Endstand : Spitzer 3-13 Prellböcke (0-4 2-2 1-7 )
Tore für Spitze : Michael Lucas Dirk
Strafen : Spitze 6 min. Prellböcke : 0

 

 
Wieder keine Punkte (04.01.2016 22:53:37)

Beim gestrigen Sonntagsausflug in die Landeshauptstadt sollten endlich die ersten Punkte eingefahren werden .Gegner waren die Dresdner Frösche . Wir konnten diesmal auf 15 +1 Spieler zurückgreifen ,also keine schlechte Ausgangsposition . Doch die Frösche hatten was dagegen.
Das Spiel begann sehr zerfahren auf unserer Seite ,das die Gastgeber in der 8 .min eiskalt ausnutzten und in Führung gingen. Ab der 16. min hatten wir die Chance zum Ausgleich ,fast 2 min. doppelte Überzahl . Doch leider gelang dies nicht.
Im 2. Drittel passierte nicht viel ,so ging es 1-0 in den letzten Spielabschnitt.
Wir stellten die Reihen um ,es wurde mehr Druck aufgebaut und in der 46. min endlich der Ausgleich durch Michael .
Keine min. später erhöhte Erik auf 1-2. Doch im Gegenzug fiel leider wieder der Ausgleich. 10 min. vor Schluß die erneute Führung durch Nico . Auch Diese hielt nur bis zur 53 . min. Leider bekamen wir in dieser Phase zu viele unnötige Strafen , das die Frösche zur 4-3 Führung nutzen .Ab jetzt wurde alles nach vorn geworfen,doch der Ausgleich gelang leider nicht mehr .
Ein spannendes Ligaspiel für alle Beteiligten aber leider immernoch keine Punkte in dieser Saison.

Endstand : Frösche 4- 3 Spitzer ( 1-0 0-0 3-3 )
Tore für Spitz : Michael Erik Nico
Strafen : Frösche 6 min. Spitzer 26 min.

 

 

< 1 2 >